Bioland-Zertifizierung

Nachhaltige Bewirtschaftung

Auf Gut Zumstein legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Bewirtschaftung unserer Weinberge. Es kommen weder Pestizide noch Insektizide zum Einsatz. Anstattdessen verwenden wir bio-zertifizierte Spritzmittel wie Schwefel und Kupfer, um in den natürlichen Zyklus möglichst schonend einzugreifen. 

Imkerei

Bienen sind die wichtigsten Helfer der Landwirtschaft und genießen bei uns eine besondere Stellung. So positionieren wir an einigen unserer Weinberge mehrere Völker, aus denen wir in guten Jahren auch den Honig ernten. 

Kellerei

Auch im längsten Weinkeller der Pfalz auf Gut Zumstein kommen nur bio-zertifizierte Hefen zum Einsatz. Uns ist es wichtig, die Qualität der Trauben nach unserer Philosophie im Keller weiter zu verarbeiten. 

Bioland

„Bioland ist der führende Verband für ökologischen Landbau in Deutschland. Über 7.700 Landwirte, Gärtner, Imker und Winzer wirtschaften nach den Bioland-Richtlinien. Hinzu kommen mehr als 1.000 Partner aus Herstellung und Handel wie Bäckereien, Molkereien, Metzgereien und Gastronomie. Gemeinsam bilden sie eine Wertegemeinschaft zum Wohl von Mensch und Umwelt.

Ziel der täglichen Arbeit der Bäuerinnen und Bauern ist die nachhaltige Erzeugung hochwertiger und gesunder Lebensmittel. Wirtschaften im Einklang mit der Natur, Förderung der Artenvielfalt sowie aktiver Klima- und Umweltschutz sichern unsere Lebensgrundlagen und erhalten eine vielfältige Kulturlandschaft. Denn Biolandbau heißt: An die Zukunft denken.“                   Quelle: bioland.de

Das Kartoffel-Experiment

2019 haben wir uns das erste Mal im Kartoffellegen im Weinberg versucht. Neben leckeren Kartoffeln hat dies außerdem den Zweck, überschüssiges Phosphat aus dem Boden zu ziehen und den Boden artenreicher zu bewirtschaften. Bei ausreichender Erntemenge 2020, werden wir die Kartoffeln auch zum Verkauf anbieten.