Weingut

Das Weingut Zumstein

Tradition seit 1765

Unsere Weine repräsentieren unsere ganz eigene Philosophie des Weinbaus. Die hervorragenden Anbaubedingungen der Pfalz und die biodynamische Bewirtschaftung unserer Weinberge lassen uns so das beste aus der Traube herausholen.

1415-1765

Der Grundstein wird gelegt…

Der Grundstein für den jetzigen Weinbau wird gelegt. Damals besteht auch die Ölmühle und Nagelschmiede des Gutes. 1765 – Die Familie Zumstein aus Arosa (Schweiz) ist über das Elsass eingewandert und übernimmt das Weingut. Somit erlangt das Weingut auch seinen Namen Zumstein.

1860

Der Weinkeller und die Gutsvilla…

Johann Georg Zumstein stellt den heute immer noch längsten Felsenkeller der Pfalz  fertig und unterstreicht mit dem Neubau der Gutsvilla den wirtschaftlichen Erfolg. Durch die fehlende Nachfolge in der Familie kann Winzermeister Dirk Renzelmann das Weingut Zumstein 1988 übernehmen.

2010

Nachhaltigkeit

Umstellung der Weinberge auf nachhaltige Bewirtschaftung und organische Düngung. Zufuhr von Gesteinsmehl, Begrünung der Weinlagen und Intensivierung der Laubarbeiten.